Was hab ich mir nur eingebrockt

Heute morgen – 07:45 Uhr war der Termin, musste also noch früh aufstehen – war ich bei einem anderen Diabetologen, welcher mir empfohlen wurde. Dieser war gar nicht begeistert über meine Art des Leben mit dem Zucker! Jetzt darf ich nochmals eine Ernährungsberatung und eine Diabetesberatung von Null an beginnen – habe ja nichts besseres zu tun! Ebenso schickt er mich zum Augenarzt um meine Sehorgane auf Zuckerschäden zu kontrollieren. Da darf ich wieder anhören wie schlecht mein Zucker eingestellt ist – aber der nette Augenarzt weiss ja nicht wie schwierig das ist.

Das einzige wirkliche positive an der Unterhaltung heute Morgen war, dass er keinen direkten Zusammenhang mit meinen Schmerzen im Körper sieht. Welche übrigens jetzt wieder stärker in Erscheinung tretten als in den Ferien… Was sind wohl die Gründe:

  • War ich doch so stark mit dem Conveniat beschäftigt, dass ich die meiste Zeit meine Schmerzen verdrängen konnte?
  • Tat mir die “Höhenluft” in Saignelégier so gut?
  • etc…

Heute habe ich auf jedenfall schon wieder ein dreistündiges Mittagsschläfchen gehalten – was ist nur los mit mir? Normalerweise habe ich das nicht nötig. Sind das erste Alterserscheinungen oder sogar fortgeschrittene Krankheitssymptome?

Ach ja die Resultate der Lumbalpuntion von anfangs Juli erfahre ich erst Ende August, weil vorher kein Termin frei ist – typisch Unispital – soll ich nochmal Stunk machen, damit ich die Resultate schneller habe? Lohnt sich der Aufwand?

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>