Wasserkraftwerk Rheinfelden

Vier leistungsstarke Turbinen liefern aus einem möglichen Gesamtdurchfluss von 1500 m³/s Wasser in Kombination mit modernen Generatoren eine Leistung von 100 Megawatt. Die Jahresleistung beträgt 600 Mio kWh und versorgt ca. 170’000 Haushalte mit klimaneutralen Strom. Im besten Fall erzeugen Turbinen eins und zwei  Strom für die Schweiz während Turbinen drei und vier Strom für Deutschland erzeugen.

Das neue Wasserkraftwerk im Rhein bei Rheinfelden ging im Jahr 2010 ans Netz. Die Betreiberfirma, die Energiedienst AG bietet kostenlose Führungen für Einzelpersonen und Gruppen an. Ich hatte heute die Möglichkeit das Wasserkraftwerk Rheinfelden zu besichtigen.

Die 30-minütige Präsentation zu Beginn gab einen Überblick über die Firma, über die Standorte ihrer Wasserkraftwerke, wie ein Neubau eines Wasserkraftwerkes bewerkstelligt wird, was für Schwierigkeiten auftauchen und welche Vorschriften bei einem Bau in zwei Ländern zu beachten sind, Eckdaten von verbauten Maschinen, etc. Der eben so lange Film im Anschluss erklärte auch für Laien verständlich die Technik der Stromerzeugung und -verteilung, die Fischtreppen, das Umgehungsgewässer, etc. Ein kleiner Apéro vor der Besichtigung stärkte noch einmal.

Am Modell wurde zuerst noch einmal erklärt und gezeigt wie das Kraftwerk und einzelne Teile davon funktionierten. Die ganze Führung lief über Kopfhörer, dass auch die Erklärungen im Maschinenraum (Bild oben) verstanden wurden, vorbei an einer der sechs Schleusentoren (Bild unten), Sicht von oberhalb auf das Wasserkraftwerk, Erklärung zur Fischtreppe und der im kommenden Jahr laufenden Fischzählung, was nebst Treibholz und Baumstämmen sonst noch so im Rechen gefunden wird, wenn Hochwasser ist und Anekdoten aus der Bauphasen rundenten die Führung ab.

Zwei spannende Stunden über saubere Energie!

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>