Fazit nach 1 Woche Insulinpumpe

Seit Dienstagnachmittag ist die Insulinpumpe MiniMed Paradigm VEO 754 von Medtronic bei mir am Körper. Eine Woche des ausprobierens und an Grenzen gehen.

Eine 3.5-stündige Schulung hat gereicht um die Insulinpumpe in Betrieb zu nehmen und zu erfahren welche Einstellungen wo vorzunehmen sind. Bereits am Mittwoch habe ich feststellen können, dass ich um 20% weniger Basalinsulin im Pumpenbetrieb benötige ;). Woran ich noch Arbeiten muss ist, wieviel Insulin ich für die Mahlzeiten benötige. Es ist auf jeden Fall auch weniger, variiert aber je nach Tageszeit. Ans herausfinden dieser Einstellungen mache ich mich ab nächstem Donnerstag, wenn zum Insulinpumpenbetrieb noch die Glukosemessung dazu kommt. Dann heisst es wohl wieder einige Mahlzeiten abwägen – wie lange ich das durchhalte steht noch in den Sternen.

Auch was den Sport betrifft ist alles ein wenig anders. Auf der ersten Biketour mit der Insulinpumpe habe ich erste Erfahrungen sammeln können. Diese müssen aber definitiv noch weiter ausgebaut werden.

Genau da kommt das Ausprobieren ins Spiel, egal ob bei der Behandlungsmethode/-ablauf, beim Sport oder beim Essen und Trinken. Bei einer Facebookkommentarschlacht wurde mir das wieder einmal mehr bewusst: Probieren geht über Studieren. Nebst dem, dass es wohl der bessere Lerneffekt ist, als wenn ich mich durch die unverständliche Fachliteratur wälze oder eine theoretische Abhandlung von einem Endokrinologen bekomme, fühle ich mich auch wohler dabei, wenn ich genau weiss was passiert und wo meine Grenzen sind.
Viele Menschen mit Diabetes ticken da eher nach dem Prinzip: “Der Arzt hat gesagt…” Nur habe ich keine Lust 24h am Tag und sieben Tage die Woche einen Arzt um mich zu haben oder einen zu konsultieren wenn sich ein Problem anbahnt, dass ich locker selber lösen kann. Wenns nicht mehr lösbar ist, gibt es den Sarg immer noch die Notfallaufnahme.

Die Frage ob ich die Insulinpumpe behalten möchte steht eigentlich nicht mehr zur Debatte. Ich habe mir vor einigen Wochen gesagt, dass wenn ich die Insulinpumpe in Kombination mit der kontinuirlichen Blutzuckermessung (Was ist CGMS? erklärt drüben beim mein-diabetes-blog.com) bekomme, werde ich mich vom Pen entfernen :)

Übrigens ist der Bleistift oben im Bild ein medizinsches Werkzeug. Er hilft nämlich das Insulin aus den 3ml-Ampullen ins Insulinreservoir der Pumpe zu drücken ;)

7 Kommentare bei “Fazit nach 1 Woche Insulinpumpe
  1. Mich würde ja mal interessieren, welche Vorteile du in der ICT und welche in der CSII siehst.
    Bei der CSII, die ich NIE wieder missen möchte liegt für mich der größte Vorteil in der Flexibilität der Basalrate. Lieben Gruß vonna Steff

  2. Es ist noch etwas früh um über Vor- und Nachteile der jeweiligen Therapie zu philosophieren :) Aber habe ich gerade in die Todo-Liste aufgenommen.
    Grosser Vorteil ist auch das Ausschlafen ohne mit (zu) hohem Blutzucker in den Tag zu starten .

  3. Das stimmt, aber ich fände es super, wenn du die Vorteile sammeln/veröffentlichen könntest. Gerade als frischer “Pen-zu-Pumpe-Wechsler” fallen dir die Vorteile bestimmt noch mehr auf als mir alten Pumpi. Habe auch eine Liste aufgestellt und vielleicht können wir ja auch gemeinsam ein wenig sammeln. Überlege auch welche Vorteile die Insulinpumpe für Eltern bringt…

    Oder auch das CGMS… Weißt du manchmal habe ich das Gefühl, dass vielen da draußen die Vorteile gar nicht so bewusst sind. Vor allem denen, die uns CGM_Systeme nicht verordnen wollen…

    Hast du denn auch ein Dawn-Phänomen? Weil du schreibst, dass du nun nicht mehr mit so hohen Werten in den Tag einsteigst. Oder lag das eher daran, dass das Insulin nach 12-/24-Stunden schon frühzeitig keine Wirkung mehr zeigte?

    Lieben Gruß zu dir,
    Steff

  4. Ui, das sind ja gleich eine Menge Punkte.
    Dawn-Phanomen? Würde sagen nein, bisher gab es immer um 6 Uhr in der Früh das Basalinsulin. Samstag & Sonntag bis um 12Uhr schlafen sind 6 Stunden ohne Basalinsulin und das steigt der Blutzucker schon an – je nach Alkoholpegel vom Vorabend ;) Also eher, das Insulin hat nicht so lang gewirkt. Sobald morgen das CGMS in Betrieb ist weiss ich es genauer :)

  5. Pingback: klaeuiblog

  6. Pingback: klaeuiblog

  7. Pingback: klaeuiblog

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>