Umzug

Irgendwann muss man raus aus dem elterlichen Haus. Was ich mir schon fürs 2009 vorgenommen habe, dann aber Krankheitsbedingt aufgeschoben habe, ist nun umgesetzt. Obwohl ein Tag vor dem Umzug noch für mächtig Wirbel gesorgt wurde – das ist aber eine komplizierte Geschichte, die mich wohl oder übel noch lange begleiten wird. Aber, ich mache das beste daraus!

Ein Spektakel bis so ein Fassadenlift aufgebaut ist. Umso mehr, wenn die Strasse steil ist und die Fläche unter dem bevorzugten Fenster auch leicht abfällig ist. Doch die vier Mitarbeiter der Settelen AG haben mir die vielen Möbel – auseinandergebaut, falls nöitg – und Kisten aus dem 1. Obergeschoss in den Lastwagen befördert und am neuen Domizil (keine Bilder) wieder entladen, in das 2. Obergeschoss befördert und zusammengebaut.

Ein voller Lastwagen – ein Tisch ist da noch nicht drin.

Offeriert wurden mir zwei bis drei Stunden für den Umzug, inkl An- und Abfahrt. Am Schluss hat es aber fünf Stunden gedauert. Da darf ich dann noch intervenieren wenn die Rechnung ins Haus in die Wohnung flattert! Auch wenn gemäss Auftragsbestätigung nach effektiven Zeitaufwand abegerechnet wird…

So und jetzt muss ich Kisten auspacken.

5 Kommentare bei “Umzug

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>