Schmerzen in den Waden

War heute Abend noch bei meinem Hausarzt, wegen den seit zwei Wochen andauernden Schmerzen in den Waden.

Fazit:

  • Es könnte Magnesiummangel sein nun darf ich das stärkste Magnesium in Pulverform zu mir nehmen.
  • Zusätzlich damit ich mich nicht an die Schmerzen gewöhne noch ein schwaches Dafalgan.
  • In drei bis vier Tagen soll es besser sein. Schauen wir mal

Probleme durch den Diabetes, resp. einen daraus resultierenden hohen Blutzucker der Gefässe beschädigen/verstopfen könnte hat er ausgeschlossen. Höchstens einen parallel zum Diabetes ausgelösten Schaden an einem Organ ziehe er noch in Erwägung. Hoffen wir aber nicht….

Durch die anhaltenden Schmerzen habe ich auch eine Pause eingelegt mit dem Gang ins Fitnesszenter. Da werde ich sobald alles wieder in Ordnung ist wohl eine Überraschung erleben.

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>