Wie die Zeit vergeht

Bereits die hälfte des laufenden Jahr 2009 ist vergangen. Zu schnell oder zu langsam ist doch immer die Frage.
Wenn ich ein wenig zurück denke was bei mir alles bereits geschehen ist, kommen mir nicht nur schöne Erinnerungen:

  • Skiferien zwischen Weihnacht und Neujahr in Grindelwald
  • Skiferien in Saas-Fee
  • Seit Februar Schmerzen in den Fussgelenken, Handgelenken, Unterschenkeln, Unterarmen und im Rücken
  • Vier Tage im Spital
  • Viele zum Teil schmerzhafte Untersuchungen über mich ergehen lassen
  • Nicht an der Basler Fasnacht gewesen
  • Viel Vorbereitungsarbeit für das Conveniat geleistet
  • Ich habe mir ein neues MacBook mit viel Zubehör gekauft
  • Ich bin zum Produktetester von Braun und Gillette ernannt worden
  • Ich bin sehr oft in der Mc Guinness’s Irish Bar
  • Ich arbeite seit Februar nur noch 50%

Was erhoffe ich mir den für das nächste halbe Jahr:

  • Keine dauernd anhaltenden Schmerzen zu haben
  • Ein schönes Conveniat zu erleben
  • An die Basler Herbstmesse gehen zu können
  • Weiterhin sehr viel Zeit in der Mc Guinness’s Irish Bar zu verbringen
  • Wieder 100% zu arbeiten
Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>