Zwei Stunden IV-Gespräch

Der Termin heute Nachmittag bei der Sozialversicherungsanstallt Basel-Landschaft – so der offizielle Name, hat mir doch ein wenig zu denken gegeben.

Ausser dass ich alle Unterlagen vervollständigt habe, erzählt habe was bis anhin alles gelaufen ist, wie es weitergehen soll, was meine Hoffnung ist, wie das Arbeitsumfeld aussieht, etc.

Als Gegenleistung weiss ich nur, dass die sich überlegen werden was für Varianten es gibt: entweder eine Umschulung oder mich in eine Rentenstufen setzen und mich weiterhin z.B. 50% Zuhause vor mich hinvegetieren lassen.

Da weder das eine noch das andere in meinem Alter eine Option für mich ist – ich will ja Gesund werden, wirds wohl mühsam werden. Abfinden mit meinen Schmerzen kommt für mich nicht in Frage.
Das ich zu jung für solche Schmerzen auf Dauer bin hat die Eingliederungsverantwortliche gecheckt ebenso dass ich bereits auf vieles verzichte. Schön findet sie auch, dass ich über alles Buch führe, was bereits geschehen ist und was sich wie entwicklet hat. Immerhin ist das meine Gedankenstütze, ich wüsste schon lange nicht mehr alles auswendig!

Das Staatsorgan hat nun fast anderthalb Jahre Zeit um eine vernünftige Lösung zu finden bis die Taggeldversicherung des Arbeitgebers nicht mehr zahlt. Logisch auch das diese beide Organe bereits miteinander kommuniziert haben. Da die IV-Rente für mich eigentlich nicht die Erlösung meiner Schmerzen ist, sondern eher noch weitere Sorgen und Ängste mir bereitet hoffe ich weiterhin stark darauf, dass die Schmerzen einfach verschwinden so wie sie gekommen sind. Oder aber irgend ein heller Kopf von Alternativmediziner oder Schulmediziner findet des Problem Lösung.
Schmerztabletten sind keine Lösung! Alkohol schon eher…

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>