Tape auf der Wadenmuskulatur

Am Mittwoch hatte ich ja wieder Physiotherapie. Ihr wisst ja was ich eingentlich vor hatte.

Schon den ganzen Morgen war ich kribblig und konnte mich nie richtig auf die Arbeit konzentrieren. Sogar noch ein paar Ratschläge habe ich bekommen, wobei diese wohl eher das komplette Gegenteil von dem was ich erhoffe hervorgerufen hätten. Trotzdem haben diese „dummen“ Ratschläge geholfen mich etwas aufzulockern.

Doch eine halbe Stunde vor Beginn der Physiotherapie war ich wieder aufgeregt wie ein Kind, dass zum ersten mal in die Schule geht… Das war der reinste Horror für mich.
Doch es kam noch schlimmer. Bereits während dem Aufkleben des Tape durch eine zweite Physiotherapeutin stand noch ein weiterer Physiotherapeut-Schnupperstift (oder so) im Raum und blieb bis zum Schluss. Ich hätte mich… nein, ich musste mich beruhigen und Mühe geben, dass die Stimme vor lauter Nervosität nicht abbrach.

Somit blieb das Gespräch mehrheitlich auf der Ebene zwischen Physiotherapeutin und Patient :-(
Jetzt hoffe ich, dass beim nächsten Mal nicht wieder jemand Drittes dabei ist. Das Anrufen und mitteilen lassen, dass niemand drittes als Zuschauer dabei sein soll find ich unterdessen keine gute Idee mehr. Eher am Schluss mit ihr reden, dass ich das nächste Mal keine Zuschauer wünsche.

Das Tape habe ich auf die Wadenmuskulatur aufgeklebt bekommen. Die Schmerzen haben sich nun verlagert. Weniger in den Waden dafür kräftiger ums Fussgelenk herum und an den Fersen. Meinen Erfahrungen und Wissens her deutet dies eher auf ein Muskelproblem hin als von den Ärzten vermutetes Nervenproblem.
Am Dienstag erfahre ich mehr. Einerseits von meinem Hausarzt was er zum ganzen meint und anderer Seits auch von der Physiotherapeutin.

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>