Vermutung traf ein

Bereits am Dienstag hatte ich ja die Vermutung ich sollte zu Hause sein anstatt auf der Arbeit. Gestern am Morgen war es dann soweit, dass ich ca. um 09:30 Uhr nach Hause bin. Die Medikamente haben mir schwer zugesetzt. Ich habe den restlichen Morgen geschlafen und nach der kleinen Mahlzeit gleich nochmals bis ca. 16:00 Uhr. Besser ging es mir danach nicht. Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, Übelkeit, Medikamentenflash und stärkere Schmerzen in den Beinen als sonst. Zum davonlaufen…

Heute Morgen war es noch nicht besser, so dass ich mich am Arbeitsplatz abmeldete und weiterschlief. Gegen 10:30 Uhr war ich dann wieder wach und durfte feststellen, dass es wieder etws besser ging. Aufstehen, duschen, Frühstück essen, Post anschauen und gegen 12:00 Uhr an den Arbeitsplatz fahren. Es geht schon einiges besser als gestern. Ich hab nur noch Kopfschmerzen und die starke Schmerzen in den Beinen.

Die beiden Medikamente nehm ich seit gestern Mittag nicht mehr. Was wohl heute Abend der Arzt dazu sagt? Einen fetten Minuspunkt hat er ja nun eingefahren. Mir Schmerzmedikamente verschreiben welche die Schmerzen stärker werden lassen.

Teile diesen Beitrag
Ein Kommentar bei “Vermutung traf ein
  1. Pingback: klaeuiblog

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>