Wie dcm-Daten öffnen: OsiriX DICOM Viewer

Vor etwas mehr als zwei Wochen war ich bei einer MRT Untersuchung im Spital. Dabei wurde anhand der gemachten Bilder nur herausgefunden, dass keine Sichtbaren Schäden vorhanden sind, sprich es sollte alles im grünen Bereich sein. Leider ist es aber immer noch nicht so.

Diese Woche habe ich die Untersuchungsbilder auf CD erhalten. Auf der ersten CD waren ja nur Ordner, microschrott Programme und Bilder, welche nicht von meiner Untersuchung her stammen konnten, HTM-Dateien, Help-Dateien, meine Patienteninformation… ja ich könnte noch länger aufzählen.
Die nochmals angeforderte CD hatte dann tatsächlich noch ein paar Daten mehr darauf. Auch die Bilddaten mit den Endungen *.dcm der Untersuchungen. Doch für mein MacBook waren diese mit keinem der installierten Bildbearbeitungsprogramme lesbar. Erst am Arbeitsplatz auf einer Windoof-Kiste konnte ich ein erster Blick auf die tollen schwarz-weiss Bilder werfen. Da wurde sogar gleich das mitgelieferte Programm von der CD aufgestartet.

Trotzdem habe ich nochmals im Spital angerufen und gefragt ob die Bilddaten nicht auch auf einem Mac zu öffnen wären. Siehe da ich bekamm Auskunft, welche ich sicher auch selber ergooglen hätte können. Aber der Mensch, im speziellen ich, sind von Zeit zu Zeit bequem und zusammen mit der Basler Fasnacht sogar saumässig stark von der Bequemlichkeit und Müdigkeit betroffen :-)

So gibt zum Beispiel endungen.de gleich drei Vorschläge für microschrott basierende Programme und ein Mac-Programm um die *.dcm Daten erfolgreich zu öffnen und anzuschauen.

So habe ich mir heute Nachmittag das kostenlose Programm OsiriX DICOM Viewer installiert und meine Bilddaten von der CD eingelesen. Falls jemand noch ein kostenloses Programm weiss um mein Kopf mit dem Medizinstudium zu befüllen nur her damit :-)

Von den Aufnahmen lassen sich sogar Bilder im JPEG- oder TIFF-Format (siehe oben) und Filme z.B. im MPG4-Format exportieren. Damit ihr mir auch glaubt, dass ich keine sichtbaren Probleme in den Beinen habe, zeige ich zwei megakurze Filmchen:

via Youtube

via Youtube

Mein MacBook ist nun 220MB gefüllter und ich – Träumen darf ich noch oder? – erstelle ab jetzt nach jeder MRT-, CT- oder was auch immer für Untersuchung mit Bilder als Resultat die Diagnose selber am Mac :-)

Teile diesen Beitrag
2 Kommentare bei “Wie dcm-Daten öffnen: OsiriX DICOM Viewer
  1. Ich würde die Bilder aus dem Web löschen. Es grenzt schon Wagemut, die eigenen Bilder anonym zu veröffentlichen. Sie auch noch auf der eigenen Website als eigene Bilder zu zeigen geht sicher in eine ganz andere Richtung.
    Apple-User sollten sich von exhibitionistischen Microschrott-Usern unterscheiden.
    Also lösch die Bilder!

  2. ich habe keine probleme mit den bilder/filmen im internet. angeblich sollten auch keine schäden darauf sichtbar sein!
    danke für den gutgemeinten rat aber ich lasse mir nicht vorschreiben was ich bei mir im blog veröffentliche und was nicht!

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>