Ich bekomm einen (Job-)Coach!

Am Mittwochnachmittag hatte ich wieder ein sehr motivierendes Gespräch mit der zuständigen von der IV, von der Taggeldversicherung, meinem direkten Vorgesetzten und dem Personalchef.

Es ging um den IST-Zustand zu besprechen und wie es weitergehen soll. Ich war bereits von Tramadol-Mepha und Dafalgan so zugedrönt und müde – die Tagesdosis bereits um 13:00 Uhr verbraucht gehabt – dass ich nur noch halbwegs aufnahmefähig war! Wir starten jetzt parallel zu den Schuheinlagen, welche ich in anderthalb Wochen bekomme, und den Übungen in Physiotherapie noch mit einem (Job-)Coach… Juhui, als hätt ich noch Zeit für sowas :-(

Was dieser machen soll ist mir immer noch ein wenig schleierhaft und aus dem „blabla“ im Internetauftritt werd ich auch nicht schlau! Was ich weiss ist, dass wenn ich mich beim Coach nicht wohlfühle muss dieser gewechselt werden :-) Immerhin!
Ausserdem muss dieser mit dem Arzt über eine Reduktion der Schmerzmittel reden, damit ich am Nachmittag arbeiten kann, resp. die Versuche für das Arbeiten am Nachmittag fortsetzen kann. Ja sollen die nur reden, ich nehm die Schmermittel wenn ich welche benötige!

So wie vieles am Mittwoch formuliert wurde, werd ich in naher Zukunft nur noch das machen dürfen/müssen was die beiden Organisationen (Taggeldversicherung und IV) wollen und alles andere ist denen egal. Wie immer wenn es um Geld geht und nicht um die Gesundheit der Person – mich!

Auch fiel mal wieder eine dumme, in Anweseheit des Patienten nicht angebrachte Bemerkung: „Ob die IV zahlen wird, wenn die Taggeldversicherung aufhört ist fraglich“. Meine Antwort dazu: „Der beurteilende Arzt wird schon nichts finden, wie so viele andere vor ihm, haha!“ (Das ist nicht die genaue Wortwahl, aber in etwa so hat sich das abgespielt)

Warten wir ab was die nächsten Wochen bringen werden:

  • Am Donnerstag folgt die erste Sitzung mit dem (Job-)Coach und mindestens der IV, eventuell kommt auch noch die Taggeldversicherung dazu.
  • Am Donnerstag in einer Woche kann ich meine Schuheinlagen abholen. :-)
Teile diesen Beitrag
8 Kommentare bei “Ich bekomm einen (Job-)Coach!
  1. So ein Jobcoach ist eine gute Sache, hab auch so einen! Habe immer wieder tolle Gespräche und jetzt endlich nach einem halben Jahr hat sich etwas getan! Konnte mich V
    Vorstellen und warte auf Bescheid.
    Wünsch dir Glück

  2. @ talataki: danke, hoffe es klappt bei dir.
    nur ich hab einen job und will diesen auch nicht aufgeben oder wechseln. zuerst hiess es auch mal der jobcoach sei dafür da, wenn das verhältnis zwischen chef und arbeitnehmer, also mir nicht gut wäre. nur das ist besser als zwischen vielen anderen leuten. ich werd jetzt abwarten was herauskommt und sicher berichten.

    übrigens darf ich dir zum 900. kommentar bei mir auf dem blog gratulieren :-)

  3. was zum teufel macht ein jobchoach? von sowas habe ich noch nie gehört. tönt fast so wie nen schlichter wenn man ärger mit seinem chef hat wegen zb sexueler belästigung. aber das scheint hier nicht der fall zu sein…

  4. @kleaui, danke, dass hoff ich wirklich auch, dreh bald durch nur 2 Tage die Woche zu arbeiten.
    Hey das ist ja super, hoffe ich erlebe sowas auch mal mit meinem Blog! :-)
    @Annubis Mein Jobcoach hilft mir mit der Suche einer Stelle (er nutzt seine Kontakte),motiviert mich weiter zu suchen und mich nicht aufgebe.

    Wünsche euch beiden schöne Ostern

  5. @ annubis der erste: für sowas habe ich das ganze zuerst auch gehalten. aber wie gesagt, ich komm sehr gut aus mit meinem chef.

    @ annubis der zweite: so klingt es fast. bei mir muss er dass aber ganz sicher nicht. ich werds in ein paar tagen wissen.

  6. @annubis Genau der macht das was das rav tun müsste! Nur abreitet der und überlegt auch logisch ;-)

  7. Pingback: klaeuiblog

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>