Mein 2010

Es ist wieder ein halbes Jahr um seit meinem letzten Rück- und Ausblick im Juni. Da ich damals nicht retour geschaut habe möchte ich jetzt auf das ganze Jahr zurückschauen und nocheinmal die Höhen und Tiefen aufleben lassen:

Folgende Punkte habe ich mir für die ersten sechs Monate im 2010 erhofft:

  • Gesund zu werden, sprich Schmerzfrei –> hat sich erst in der zweiten Jahreshälfte eingestellt
  • Wieder 100% zu arbeiten –> hat sich erst in der zweiten Jahreshälfte eingestellt
  • Mein Diabetes wieder besser in den Griff zu bekommen –> daran arbeite ich noch
  • Mich wieder sportlich zu betätigen –> durfte ich erst in der zweiten Jahreshälfte wieder vermehrt
  • Meine (Ski-)Ferien in Saas-Fee geniessen zu können mit viel Sonne, evtl. sogar mit Skifahren –> 2 von 5 Tagen stand ich auf den Skier – immerhin!
  • Weiterhin sehr viel Zeit in der Mc Guinness’s Irish Bar zu verbringen –> war kein Problem :D
  • Menschen die von meinen Schmerzen, der Herkunft und dem Versursacher keine Ahnung haben sollen dies zugeben, anstatt mir Diagnosen, Therapien und Empfehlungen geben oder mich mit Vorwürfen eindecken.
    Für mögliche Ursachenideen und Untersuchungsmöglichkeiten habe ich immer ein offenes Ohr. –> Aufgrund weniger neuen Arztkonsultationen war das kein Problem mehr.

und für die zweite Jahreshälfte habe ich mir folgendes erhofft:

  • Tramal in allen Medikamentenformen komplett absetzen –> abgesetzt im September
  • Trittico, welches ich zum einschlafen und gut schlafen zur Zeit benutzen darf, wieder abzusetzen –> abgesetzt im August
  • keine Schmerzen mehr in den Beinen und Fussgelenken –> nach längerem ohne Schuheinlagen laufen oder nach einem Skitag spüre ich die Schmerzen wieder.
  • grosse Fortschritte in der Physiotherapie machen –> Erreicht! Sogar so weit, dass ich keine Schmerzen – nur noch Muskelkater – nach der Physiotherapie habe
  • körperlich wieder fitter zu werden –> und aufzuleben :D
  • den Diabetes weiterhin im Griff zu haben und noch besser einstellen zu können –> daran arbeite ich noch
  • wieder 100% Arbeiten zu können –> seit August der Fall bis auf die paar Stunden welche für die Physiotherapie wegfielen
  • tolle Bilder mit meiner neuen Canon EOS 500D zu machen –> na zum Beispiel hier von der Herbstmesse
  • das neue iPhone 4 als Nachfolgermodell meines 3G –> hat geklappt und vollends zufrieden
  • mein Arbeitsumfeld nicht in zu grossen Veränderungen
  • tolle Ausflüge und/oder Anlässe mit Twitterer, Blogger, Freunden, Familie, etc. –> Die Web-2.0-Anlässe gingen retour, soll sich aber wieder ändern.
  • neue Bekannt-/Freundschaften

Jetzt natürlich auch, was ich mir vom 2011 erhoffe:

  • tolle und vor allem möglichst schmerzfreie Skiferien in Obersaxen und Saas-Fee
  • vermehrt wieder an Web-2.0-Anlässen teilnehmen
  • keine weiteren gesundheitlichen Zwischenfälle. Habe mein Pensum dafür bereits voll ausgeschöpft – auf Lebzeit.
  • meine berufliche Laufbahn mit einer Weiterbildung (oder zumindest deren Auswahl) zu mehr Wert verhelfen.
  • mindestens einmal ein verlängertes Weekend in irgend einer Stadt in Europa, nebst der Berlin-Reise mit dem Geschäft
  • glücklich vergeben zu sein

Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und mögen deine – und auch meine – Vorsätze in Erfüllung gehen.

Teile diesen Beitrag
Ein Kommentar bei “Mein 2010

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>