G.a.e.F. vs. Schlaf

Der Schlaf unterliegt, wenn sich hinter dem Kürzel G.a.e.F „Gedanken an eine Frau“ verbirgt!

Den Schalter auf „Nur Schlafen und alles andere Ausblenden“ stellen, könnte mir dabei helfen doch noch Schlaf zu finden, doch leider hab ich diesen Schalter (noch) nicht gefunden. Darum suche ich jetzt die Müdigkeit mit Bloggen.

Wobei das ausblenden solcher Gedanken nicht primär mein Ziel ist, denn die Gedanken an diese eine bestimmte, weibliche Person sind wunderbar schön. Darin lässt sich lange verweilen und auch ohne Probleme weiter Träumen in der Nacht falls ich mal Schlaf finden sollte!

Andere Bilder in den Kopf zu bekommen ist gar nicht so einfach. Dies verleitet mich eher dazu ein Bild von der für mich hübschesten, spannensten und unterhaltsamsten Person zu öffnen und mich darin zu verlieren. 

Krank? Ja… Nein… Weiss nicht! Zudem noch kompliziert etwas dagegen zu unternehmen, denn einfach der netten Person anrufen liegt zur Zeit aus tausenden von kilometrischen Gründen nicht drin und ob ich diesen Schritt auch tun würde… Wollen schon! Tun…?

Darum Bloggen als Therapie. Gute Nacht.

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>