Snowrails – kein Kreuzen und Verkanten mehr

Auf Snowrails.ch wird das Produkt wie folgt beschrieben:

Bei Snowrails sind die beiden hochwertigen Carving-Skis durch einen raffinierten Kupplungsmechanismus beweglich miteinander verbunden. Beim Längsverschieben der Skis bleiben diese genau parallel zueinander, und ihre Aufkantwinkel haben synchron stets dieselbe Richtung und Grösse. Dadurch ist es unmöglich, die Skis zu kreuzen.
Kantenfehler kommen nicht mehr vor und gefährliche Kurvenkräfte werden auf beide Beine verteilt. Snowrails bieten optimale Richtungsstabilität und Laufruhe bei Schussfahrten in der Falllinie, was die Gleiteigenschaften verbessert. Das Fahren in allen Geländeformen und bei allen Schneebedingungen, selbst auf harten Kunstschneepisten, wird sicherer und einfacher.
Weil die häufigsten Fahrfehler eliminiert werden, haben Snowrails das Potenzial, die Zahl der Stürze und damit das Unfallrisiko signifikant zu reduzieren, ohne den Spassfaktor einzuschränken.

Der TV-Werbespot macht irgendwie lust auf mehr, darum hier wie das ganze am Schilthorn aussieht.

via snowrails.ch

SF Einstein hat im Februar 2009 eine Reportage über das innovative Schweizer Hightech-Produkt gedreht. Irgendwie Zeit um mich für einen Probetag anzumelden und herauszufinden ob das etwas für mich ist. Diese Fr. 250.- scheinen schon mal gut investiert zu sein.

Zum Snowrails Ski-Synchron-System gehören Carving-Ski von RTC und die Salomon-Bindung Smart Track Rental. Spassfaktor bei CHF 2400.-

Teile diesen Beitrag
7 Kommentare bei “Snowrails – kein Kreuzen und Verkanten mehr
  1. @klaeiou
    1.verkreuzen ist beim Snowboard beinahe unmöglich und
    2.die Tailierung der Bretter (vom Pommfritt zum Carving) gabs meines Wegwerfwissens nach erst nach dem Siegeszug des Snowboards.

    ist ja auch ziemlich egal, ich vermute nur, dass dieses Produkt eher keinen Absatzmarkt finden wird, weil seitdem die drehbaren Fassdaube als Ski eingesetzt wurde, ist kaum eine Bedürfnis für Skier entstanden welche nicht verkreuzen.

  2. @ dj brutalo: ok. für ältere generationen ist das vielleicht eher was als freestyle-skier. das braucht sowieso noch ein paar jahre falls es sich etabliert.
    auf jedenfall hab ich die möglichkeit testzufahren und werden dann hier im blog berichten.

  3. Pingback: klaeuiblog

  4. Hallo bin sehr neugierig auf diese Dinger kann man die Snowrail schon in Sportgeschäften Mieten ? Oder lassen sich die Stangen auch auf den eigenen Ski montieren?

    Mfg.A.Litschi

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>