Weltneuheit: Der «MacIntosh» von Apple

via SF

In der Sendung “Karussel” vom 25.10.1984 stellt Fachjournalist Robert Weiss (der?) den neuen erschwinglichen – anstatt einige CHF 10’000.- nur $ 3’500.- und das inkl. Printer –  Heimrechner Apple MacIntosh (wohl der 128k) mit der – unterdessen nicht mehr wegzudenkenden – graphischen Benutzeroberfläche vor.

Zu 1984 fällt mir spontan noch ein Video ein, welches, was für ein Zufall, mit Apple zu tun hat ;-)

via Youtube

Wobei das Jahr 1984 ja noch so manches mehr zu bieten hatte, wie Computerlisten mit dem vollständigen Beschaffungsmaterial der Bundeswehr im Strassengraben, in Liechtenstein entscheiden sich die männlichen Wahlberichtigen für das Stimm- und Wahlrecht der Frauen, in der Schweiz stimmt die Mehrheit dem Bau von weiteren Atomkraftwerken zu, Ronald Reagen wird zum amerikanischen Präsidenten gewählt und einem französischen Biochemiker gelingt die Entschlüsselung des AIDS-Erregers HIV.

Teile diesen Beitrag
2 Kommentare bei “Weltneuheit: Der «MacIntosh» von Apple
  1. ah da werden kindheitserinnerungen wach – mit diesem gerät habe ich gelernt mit der maus umzugehen und zu schreiben *g*

  2. kindheitserinnerungen??? man-o-man… da war ich noch nicht mal in produktion :p
    bei uns gabs irgendwann während meiner primarschulzeit zuhause einen ibm mit microsoft und 356mb ram (oder sowas) und einen s/w drucker der letztere läuft bis heute noch – zwar langsam aber stetig…

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>