Tage des Bier

Der Titel sagt schon vieles…

  1. Angefangen hat es letzten Freitag mit dem Freitagbier um 16:30 Uhr im Büro. Zwei Bier auf leeren Magen und die dröhnung sass!
  2. Am Samstag war die Eröffnung der Grillsaison inkl. anschliessendem DVD schauen. Bier gabs nicht zu wenig…
  3. Sonntagabend Chienbäse in Liestal mit anschliessendem Bier und Essen – in der Reihenfolge :p
  4. Montagabend sechs Stunden im Basilisgge-Keller mit Schnitzelbänggen und Bier.
  5. Dienstagabend an der Laternenausstellung und sehr vernünftig mit nur zwei grossen Bier.
  6. Mittwochabend nochmals in verschiedenen Cliquenkellern und wieder am Schnitzelbängge und Bier geniessen.
  7. Donnerstagabend. 17. März. St. Patrick’s Day. Guinness.
  8. Heute wieder das Freitagbier um 16:30. Gelernt vom vorigen Mal gabs heute ein Mittagessen.

Jeden Tag von 9:00 bis 16:30 Uhr im Büro, ausser am Montag, war für meinen Körper zuviel. Heute meldete er sich mit Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Schnuppen. Die typischen Anzeichen bei mir damit ich weiss jetzt muss ich wieder mehr schlafen.

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>