AKW in Uni Basel

Auch „Mini-Atombombe in Uni Basel“ wäre ein möglicher Titel. Etwas mehr als 2kg Uran mit einer Anreicherung von 90% lagern in einem Keller. Schön. Einige Politiker machen sich nun sorgen.

Meiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit von einer Zecke gebissen zu werden um einiges grösser als von Strahlen des Universität-AKW’s verstrahlt zu werden. Erst recht wenn infizierte Tiere länger leben und somit die Borreliose öfters übertragen können.

Hier gehts lang zum AKW-Bericht in der Basler Zeitung und hier zum Zeckenbericht in der 20min.

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>