mylife Pura

Ich habe mir von Ypsomed das Blutzuckermessgerät mylife Pura zukommen lassen um es mal zu Testen. Ein schickes kleines Gerät (ca. 90x46x16mm). Ist Plasma kalibriert und arbeitet mit kapillarem Vollblut – wie grundsätzlich die meisten Blutzuckermessgeräte.

Einfache 3-Tastenbedienung und beim einstecken der Teststreifen schaltet sich das Gerät an und nach entfernen nach voreingestellter Zeit wieder ab. Gerade beim Einstecken der Teststreifen ist mir aufgefallen, dass das Gerät eher für Rechtshändige (linke Hand Gerät halten und mit rechts den Teststreifen ein-/ausstecken) ausgelegt ist. Ich als Linkshänder habe mich da schon akrobatisch anstellen müssen.

Das mylife Pura zeigt die Werte mit grossen (im Normalfall) gut lesbaren Ziffern an. Das Blutzuckermessgerät kann nur an Microsoftcomputern ausgelesen werden mit speziellem Kabel und der Diabass-Software.

Wem hingegen das weiss des mylife Pura nicht passt, kann auf Silikonhüllen zurückgreifen und seinem Blutzuckermessgerät eine von sechs verschiedenen Farben geben. Oder aber mit einer von neun verschiedenen Aufklebern das Gerät personalisieren.

Da ich ohne orange beleuchtetes Display das Gerät fotografiert habe, ist die Spiegelung des iPhone 4 gut sichtbar.

Mein persönliches Fazit zum Blutzuckermessgerät mylife Pura:

  • Ich bin immer noch sehr verwöhnt mit meinem Accu-Chek-Gerät mit einer Testkassette für 50 Blutzuckermessungen und will es nicht eintauschen gegen einzelne Teststreifen.
  • Keine Auslesemöglichkeit für Mac OSX.
  • Für linkshändige ist die Bedienung der Teststreifen etwas umständlich.

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>