Seilbahnunglück in CEVI-Lager

Irgendwie beschäftigt es mich doch zu sehr als, dass ich es nicht erwähnen könnte das Unglück welches in einem Cevi-Lager in Oetwil passiert ist.

Gemäss der Kantonspolizei Zürich:

[…]Bei einer Fahrt mit einer Seilbahnkonstruktion erlitt das 8-jährige Mädchen kurz vor 11.30 Uhr schwere Verletzungen, als es mit einem Baum zusammenprallte. Gruppenleiter hatten in einer Distanz von rund 100 Metern und einer Höhendifferenz von rund 30-40 Metern zwischen zwei Bäumen ein Seil befestigt. Mit einem zweiten Seil und der entsprechenden Sicherungsausrüstung glitten die Kinder und Jugendlichen kontrolliert dem befestigten Seil entlang hinunter. Nachdem einige Fahrten problemlos verliefen, wurde aus bisher unbekannten Gründen die Fahrt beim 8-jährigen Mädchen nicht gebremst. Der Versuch, die Fahrt zu stoppen misslang. Einer der beiden Postenleiter, der sich am Ende der Seilbahnkonstruktion befand, versuchte den Aufprall zu dämpfen. Die Schülerin erlitt beim Zusammenstoss mit dem Baum dennoch schwere Verletzungen; der Leiter blieb unverletzt. Die Postenverantwortlichen leisteten umgehend erste Hilfe und alarmierten die Ambulanz. Nach der Erstbetreuung durch die ausgerückten Rettungssanitäter überführte ein Rettungshelikopter der REGA das schwerverletzte Kind ins Spital.[…]

und dem Nachtrag:

[…]Das Mädchen war gestern Mittag bei der Fahrt mit einer Seilbahnkonstruktion, die Gruppenleiter des Jugendlagers erstellt hatten, schwer verletzt worden und mit dem Rettungshelikopter der REGA ins Spital überführt worden. Am späten Abend verstarb das Mädchen.[…]

Weder möchte ich die Freiwilligenarbeiten des Cevi-Teams in Frage stellen noch an deren Ausbildung zweifeln. Habe da schliesslich auch ein zwei Ausbildungen absolviert…

Das schlimmste wird nun für alle Beteiligten der Medienrummel sein. Es wird gemotzt, genörgelt und Angst verbreitet anstatt die Ausbildungen zu vertiefen, damit die Kinder weierhin eine sinnvolle Freizeitbechäftigung haben!

Teile diesen Beitrag
3 Kommentare bei “Seilbahnunglück in CEVI-Lager
  1. Als Ex-Cevi-Leiter kann ich dich da gut vestehen. Was mit am wahrscheinlichsten scheint, ist ein Materialfehler in Kombination mit einem zu nahen Spanner… aber das ist jetzt nebensächlich. Sehr tragisch das so etwas passiert ist.

  2. …mit einem zu nahen Spanner…

    gemäss bilder die herumschwirren bin ich auch so einer meinung.
    das ist es auf jedenfall.

  3. Pingback: klaeuiblog

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>