Tour de Sol

Durch den Kommentar von Christian Fricker im Beitrag über das Sofa Fahrrad vor ein paar Tagen erfuhr ich von der Tour de Sol.
1985 wurde das Projekt als Werbeaktion in mehreren Etappen von Romanshorn über Winterthur nach Genf erstmals durchgeführt. Die Tour de Sol fand danach jährlich quer durch die Schweiz statt, bis die Veranstaltern 1993 die letzte Tour de Sol auf die Räder stellten. Es gab drei Startkategorien. Solarmobile ohne Zusatzantrieb, das heisst ausschliesslich Fahrzeuge mit direkter Sonnenenergie betrieben plus der ersten Batterieladung. Die zweite Kategorie war für Solarmobile mit Zusatzantrieb, sprich mit zusätzlicher Muskelkraft. In der dritten Kategorie waren die Seriensolarmobile, serientaugliche Prototypen oder tatsächliche Elektroautos mit einer regulären Verkehrszulassung.

1991 hat das damalige Schweizer Fernseher eine 24-minütige Reportage über die Tour de Sol gebracht. Ganz witzig die damaligen Ansichten zur heutigen Zeit zu hören. So waren dann Ende 2008 doch erst etwas mehr als 5000 reine Elektrofahrzeuge in der Schweiz immatrikuliert (Quelle). Dafür hat das Netzverbund-System – Strom aus erneuerbaren Energie in das Netz Einspeisen und an einem anderen Ort die gleiche Menge wieder beziehen – auch in neueren Konzepten einen Platz gefunden. Im 2008 hat das Schweizer Radio DRS die Geschichte der Tour de Sol ausgestrahlt:

[audio:tagesgespraech_200807151400.mp3]

Neben der erwähnten Tour de Sol gabs noch die Tour de Sol Alpine, bei der die Alpen ausschliesslich mit elektrischer Energie überquert werden mussten. Diese wurde aber nach vier Austragungen auch wieder eingestellt.
Schade, dass es beide Austragungen nicht mehr gibt. Aktueller denn je wäre ein Rennen mit Alltagsfähigen Elektrofahrzeugen!

2010 und wie weiter?

World Solar Challenge
Heute gibt es die World Solar Challenge in Australien. 3000km von Darwin nach Adelaide mit Sonnenenergie. Dieses Jahr vom 16. – 23. Oktober 2011 findet die 11. Ausgabe statt. Dabei sind Teams aus vielen verschiedenen Nationen. Alltagsfähige Fahrzeuge sind das aber nicht wirklich. Es geht mehr um das Rennen.

Zero Emissions Race
In 80 Tagen um die Welt mit Elektrofahrzeugen! Das erste Zero Emission Race fand am 16. August 2010 statt und hatte als Start und Ziel den UN-Hauptsitz in Genf. Vier Teams fuhren mit Null Emissionen rund um die Welt – dem längsten und grünstem Rennen. So wie es meiner Ansicht nach aussieht, gibt es so schnell nicht eine Neuauflage davon.

WAVE
Die gleichen Organisatoren wie vom Zero Emissions Race planen die World Advanced Vehicle Expedition. Vom 11. – 25. September 2011 von Paris nach Prag. Bei vielen Zwischenstopp wollen die Teilnehmer zeigen, dass die Technik für Elektrofahrzeuge soweit ist, Spass macht und zuverlässg ist.

 

Bildnachweis:
Das erste Bild in diesem Beitrag gehört zum Projekt A Road Not Taken. Darin wird im Dokumentarstil während 66 Minuten die Geschichte der Solaranlage, welche US-Präsident Jimmy Carter 1979 auf dem Dach des Weissen Hauses installieren liess, erzählt. Mehr zum Film.

2 Kommentare bei “Tour de Sol
  1. Hut ab!!! Du hast sehr gut recherchiert und einen tollen Bericht zusammengestellt. Ich habe noch ein Video der Tour de Sol aus dem Jahre 1987 mit unserem Solarfahrzeug der Firma KIW Wildegg.

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>