Platin Consulting: Was ziehe ich persönlich für Konsequenzen daraus?

Bild 1

Das Schweizer Start-up-Unternehmen Platin Consulting hatte einen Wettbewerb auf Facebook lanciert um wahrscheinlich hauptsächlich neue Fans auf ihrer Seite zu generieren. Gelockt wurde mit Apple-Geräten. Das zieht natürlich immer – auch bei mir ;)
Mehrere Blogger haben bereits vor der Verlosung ungereimtheiten entdeckt. Wirklich verlost wurden schlussendlich unter anderem Hostings und Fondue-Sets :(

Jeremey Kunz hat ausführlich recherchiert und auch bei der Firmenchefin nachgefragt. Bei seinem Blogbeitrag gibts sehr viele Kommentare zur Art der Wettbewerbsdurchführung. Auch den Beitrag von Michael Eugster ist zur Meinungsbildung sehr zu empfehlen.

Auch ich habe das “Gefällt mir” auf der Facebook-Fanseite geklickt um am Wettbewerb teilzunehmen. Auch als erste Vorwürfe gegen Platin Consulting laut wurden habe ich mir gesagt, warte die Verlosung ab und Entscheide dann.

Nach bekanntgabe der nicht Apple-Gewinne aus dem Wettbewerb habe ich gleich mal den “Gefällt mir nicht mehr” Link (siehe in Bild 1 unten) geklickt. Fan sein von einer Firma deren Wettbewerbsgewinne nicht der Ankündigung entsprechen – Nein, danke!

Der für mich logische nächste Schritt war gleich den Link darunter “Seite melden” (siehe in Bild 1 unten) und zwar als Betrug im danach aufgehenden Fenster (siehe in Bild 2). Unschön. Aber sowas gehört sich nun wirklich nicht.

Bei einem Gewinnspiel einer deutschen Firma hab ich auch schon schlechte Erfahrung gesammelt. Damals habe ich mich entschlossen keine Wettbewerbe/Gewinnspiele mehr bei deutschen Firmen, die nicht über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind, zu machen. Genauso trifft es jetzt vorerst mal die Schweizer Start-up-Unternehmen.

Bild 2

Strafen tue ich mich ja eigentlich selber mehr. Ich verkleinere ja die Chancen auf einen möglichen Gewinn. Handkehrum muss ich mich nach Betrügereien nicht ärgern :p

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>