Skifahren mit Diabetes

Geht! Grundsätzlich wie bei den anderen Sportarten ist der Insulinbedarf kleiner. Soweit so gut. Das schwierigere ist, am Morgen ein ausreichendes Frühstück mit genug Kohlenhydraten zu essen, das Insulin mit dem Pen gerade richtig dosiert zu spritzen um drei bis vier Stunden später – etwa vor dem Mittagessen – einen noch guten Wert zu haben. Fast gleiches Spiel am Nachmittag.

Bild via Flickr von "Best Heliskiing Canada"

Einen Erfahrungswert um wie viel die Insulinmenge reduziert werden kann ist sehr schwer zu ermitteln, da der Wintersport täglich anders ausfallen kann und tut. Angefangen bei den Pistenverhältnissen. Sind diese schön Eben planiert benötigt es weniger Kraft. Bei keiner Pause auf einer Abfahrt, brauchen die Muskeln auch gleich mal mehr Energie als wenn all >100 Meter eine Pause eingelegt wird. Das Wetter spielt sicherlich auch eine Rolle, je kälter desto mehr Energie braucht der Körper um sich warm zu halten. Was isst du in den grossen Pausen (Z’Nüni, Mittag und Z’vieri)?

Ich habe zum Frühstück reichlich Kohlenhydrate zu mir genommen (da ich nicht Abwäge kann ich schlecht Mengenangaben machen) und das Insulin um ca. fünf Einheiten reduziert. So bin ich auch nicht in Gefahr gekommen schnell in eine Unterzuckerung zu fallen. Vor dem Mittagessen sind dann meine Blutzuckerwerte immer zwischen 6.0 mmol/l und 14.0 mmol/l (108 mg/dl und 252 mg/dl) angekommen. Nach dem Mittagessen ist es mir dann oft passiert, dass ich nach einer knappen Stunde wieder auf den Skiern eine Unterzuckerung eingefangen habe – an den ersten beiden Tagen zumindest. Danach habe ich mir kein Korrekturinsulin mehr gespritzt, resp. bei bereits tiefen Blutzuckerwerten die Insulinmenge reduziert.

Zurück in der Wohnung oder erst vor dem Apero habe ich am Abend immer Werte zwischen 7.0 mmol/l und 14.0 mmol/l (126 mg/dl und 252 mg/dl) gemessen. Damit bin ich zufrieden, find ich besser als andauern aufgrund einer Unterzuckerung nicht fahren zu können.

Wie handhabst du das mit Skifahren/Snowboarden und deinem Diabetes?

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>