FAHRRADI FARFALLA FFX

Ganz cooles Teil, dass die Jungs aus Österreich da zusammengebaut haben. Mit dem Fahrradi Farfalla FFX bekommt das im Juni in der Schweiz stattfindete Bike-to-work-Projekt ein ganz anderes Gesicht :)

Das Fahrradi Farfalla FFX Projekt wird wie folgt beschrieben:

[…]Die äussere Form des Fahrzeugs entstand so einerseits über Recherchen im Internet zu verschiedenen realen und fiktiven Designideen wie dieses Fahrzeug aussehen könnte, andererseits aber auch einer eigenen Vorstellung des Designs und nicht zuletzt einer gehörigen Portion Hellseherei.
Ein weiterer wesentlicher Unterschied zum Vorgängermodell ist ein eingebauter Schmetterlingsmechanismus, welcher die Flügeltüren über ein von der Hinterachse ausgehendes Umlenkgetriebe während der Fahrt in Bewegung bringt, sehr ähnlich dem Flügelschlag eines Schmetterlings (ital. Farfalla). Damit ist jederzeit ein leichtes Abheben vom Boden ( = Antigravitation) gewährleistet. Als Nebeneffekt ergibt sich eine noch bessere Belüftung des Innenraums.
Als nächster innovativer Schritt wurde versucht, die ohnehin schon ausserordentliche Langsamkeit des Vorgängers Ferdinand über eine noch größere Getriebeüberstetzung weiter zu drosseln. Damit wird der Fahrradi auch für Fussgänger zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten im Strassenverkehr. Der Fahrradi kann laut (österr.) Gesetz jederzeit auf öffentlichen Strassen gefahren werden. Ein Nachteinsatz ist über ein modernes Beleuchtungssystem auf der Basis von ca. 200 ultrahellen LEDs gewährleistet.[…]

Mit diesem Ferrari würde ich auch gerne mal durch die Stadt rollen! Erst recht einige runden um den Barfüsserplatz :D

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>