Schlank sein ist Fluch und Segen

… für eine Insulinpumpe mit kontinuierlicher Glukosemessung. So die Medtronic-Hotline mir gegenüber, als ich zum x-ten Mal das selbe Problem geschildert habe.

Das Problem liegt beim Glukosesensor. Da der für die Messung genügend Gewebeflüssigkeit benötigt, die anscheinend bei schlanken/sportlichen Menschen um den Bauch herum weniger anzufinden ist, misst er Mist. Wortwörtlich!

Wäre ich etwas dicker korpulenter hätte der Sensor weniger Probleme zum Messen. Dafür bräuchte ich aber mehr Insulin.

Eine genannte alternative Einstichstelle für den Sensor war der Oberarm. Nicht gerade mein favorisierter Ort. Darum habe ich einmal mehr selber ausprobiert und heute Morgen den Sensor über auf der rechten Seite (oberhalb der Hüfte) in den Schwimmring gestocken. Mal schauen ob dieser Ort etwas besser ist. Zumindest bis sich Medtronic erneut meldet um mir gute alternative Messstellen zu nennen.

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>