Transmitter am Arm

Nachdem ich nach dem Umtausch des Transmitters weiterhin Probleme mit der Glukoseaufzeichnung hatte und es sich auch gleich ergeben hat, dass ich am Montag vor einer Woche noch bei meinem Diabetesarzt vorbei schauen musste war ein Thema die Platzierung des Sensors.

Denn der HbA1c-Wert hat es deutlich gemacht, ohne funktionierendes CGMS ist mein Dreimonatswert wieder angestiegen. Jetzt im Dezember aktuell auf 8.1%. Im September war der HbA1C auf 7.6% gesunken und dass unter anderem dank einwandfrei laufender Technik! Wieso aber – auch mit neuem Transmitter – die Aufzeichnung der Gewebeglukose rund um den Bauch seit Oktober einfach nicht mehr funktionieren will bleibt wohl ein Rätsel.

Da die Möglichkeiten bei schlanken sportlichen Menschen zur Platzierung eingeschränkter sind, denn der Sensor braucht Gewebe mit Gewebeflüssigkeit um den Blutzucker aus der Gewebeglukose zu errechnen und der Bauch da plötzlich streikt obwohl aus beschriebenen Gründen sehr gut geeignet wäre probiere ich neue Platzierungsmöglichkeiten aus. Der Diabetesarzt wie auch ich, waren uns bewusst, dass eine Sensorplatzierung unter diesen Umständen am Oberarm keinen Sinn ergibt.

Doch unversucht wollte ich das nicht lassen und so habe ich mir vergangene Woche den Sensor am rechten Oberarm platziert. Die Schwierigkeiten sind gegeben, da ich nur eine Hand zur Verfügung hatte. Punkt 1 bis 6 in diesem Video zeigt die Platzierung am Bauch (mit zwei Händen).

Vor der Kalibrierung vor der Mittagspause am Donnerstag, 20.12.2012 habe ich den Sensor ca. fünf Stunden getragen. Seitdem misst der Sensor zu meinem grossen Erstaunen einwandfrei. Unerklärlich. Aber sehr gut! Hoffe natürlich, dass mein linker Oberarm dabei auch mitmacht ;)

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>