Diabetes-App mySugr

Seit ein paar Monaten gibt es die Diabetes-App mySugr auch im Schweizer App-Store. Wenn du denkst, „schon wieder eine Diabetes-App!“, hast du nur zu einem kleinen Teil recht. Doch bei mySugr haben sie sich nicht mit einem simplen Tagebuch zufrieden gegeben.

Diabetes ist langweilig und Blutzuckerwerte notieren nervt, deshalb geht die mySugr App über ein schnödes Diabetes-Tagebuch hinaus. Aufgebaut wie ein Spiel, werden Punkte gesammelt oder spannende Challenges ausgetragen. Die mySugr Type 1 App hilft nicht nur dein fieses Diabetes-Monster zu zähmen und die Therapie zu verbessern, sondern bringt auch Licht und Lachen in manch düsteren Diabetes-Moment.

In den ersten zwei Wochen kannst du vollumfänglich die App nutzen – kostenlos. Danach kostet dich das Premium-Modell Fr. 5.00 pro Monat oder  Fr. 44.00 pro Jahr. Im Premium-Modell sind das Diabetes-Monster, die Foto-Funktion und die Suche enthalten. Mit etwas Disziplin kannst du in verschiedene Challenges dir die Premium-Funktionen (ohne Geldkosten) für weitere Tage freispielen. Ganz nach dem Motto „make diabetes suck less„.

mySugr wurde zusammen von Diabetikern, Ärzten, Diabetesberatern, Psychologen und Experten im Health IT laut den höchsten Qualitätsrichtlinien entwickelt. So ist mySugr zertifizierter Hersteller von Medizinprodukten und erfüllt auch die ISO 13485.
Was bedeutet das? Nimmt sich eine App vor Teil der Diabetestherapie zu sein, sind unter anderem Bedingungen der EU zu erfüllen. Mit den Zertifizierungen und Bedingungen kann die Sicherheit der Nutzer gewährleistet werden. Nicht dass aufgrund fehlerhaften Darstellungen oder Funktionen in der App falsche Entscheidungen getroffen werden und der Nutzer zum Beispiel in Hypos fällt. Erfüllt ein Medizinprodukt – hier eine App – diese strengen Qualitätskriterien nicht, dürfte sie eigentlich gar nicht auf dem Markt (z.B. App Store, Play Store, etc) gebracht werden. Die kontrollierenden Behörden schlafen aber noch was sich aber in den kommenden Jahren auch ändern wird.

Wie die mySugr-App funktioniert ist in diesem Video erklärt:

4 Kommentare bei “Diabetes-App mySugr
  1. Pingback: klaeuiblog

  2. Pingback: #1613 WochenRückblick Pokipsie Network » Pokipsie's digitale Welt » WochenRückblick

  3. Pingback: klaeuiblog

  4. Pingback: klaeuiblog

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>