Zuckerfrei

Würfelzucker von live-and-stereo bei Flickr

Ich setzte mich des öfteren mit den Nahrungsmitteltabellen auf den Lebensmitteln auseinander. Einfach um zu lernen (und danach zu wissen) was in den konsumierten Lebensmittel in welchen Mengen enthalten ist. Die wichtigste Angabe für mich ist die Menge an Kohlenhydrat. Immer aufschlussreich ist natürlich auch – wenn aufgeführt – wie viel davon „reiner“ Zucker ist.

Spannend finde ich es nun bei Frau W zu lesen, dass sie sich vorgenommen hat und es auch durchgezogen hat, keinen zusätzlichen Zucker zu sich zu nehmen. In ihrem Artikel schreibt sie über ihren neuen Umgang mit Zucker und dass sie sich einen gesunden Mittelweg ausgesucht hat.

Eigentlich sollten sich mal alle Gedanken darum machen und auch versuchen etwas bewusster sich gesünder zu Ernähren. Das sind wir uns doch Wert oder? Ausserdem reduziert sich damit auch das Risiko an Diabetes zu erkranken. Möglicherweise.

2 Kommentare bei “Zuckerfrei
  1. Sicher sollte man es nicht mit dem Zuckerkonsum übertreiben, allerdings muss man auch bedenken, dass nahezu alles vom Körper in Glukose umgewandelt wird. Bin ein Freund von (fast) alles, aber in Maßen.

  2. Mir ist bewusst, dass alles in Glukose im Körper umgewandelt wird, aber daran können wir nichts ändern. Wir können höchsten beim Essen von Zucker darauf achten wieviel wir zu uns nehemn. In Massen ist alles gesund :)

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>