Blaggedde und Blaggeddevärs 2014

Endlich wurde das Fasnachtsmotto, die -blaggedde und der Blaggeddevers vorgestellt. Gestaltet hat die Blaggedde Pascal Kottmann, welcher hiermit den Wettbewerb zum vierten Mal gewonnen hat. Das Fasnachts-Comitè schreibt dazu:

Pascal Kottmanns Plakette steht unter dem Motto „Gäll, blyb suuber“. Nicht nur im wörtlichen Sinn sondern auch im übertragenen Sinn soll Basel sauber bleiben. Es geht um moralische Ansprüche und Vorbildfunktionen.
Pascal Kottmann hat die Figur des Waggis gewählt, der intrigiert, kritisiert und uns auf die Sauberkeit aufmerksam macht. Im Zentrum steht für einmal der Wägeler und Waggis. Er äussert sich als eine der wenigen Fasnachtsfiguren lautstark zum Geschehen. In der Hand hält er eine Orange und zeigt zum Publikum „gäll, blyb suuber“.

Aussehen tun die Fasnachtsblaggedde 2014 so:

Bronze

Silber

Gold

Bijou

Zu den Blaggedden gehört auch ein Blaggeddenvers. Dieser kommt von Alexander Sarasin.

Gäll, blyb suuber

Gseesch dä Waggis mit de Sogge
uf em Ochsnerkiibel hogge.
Är sitzt guet und isch uf Zagg.
S giengt nit uf em Bebbisagg.

 

Lueg dä Waggis duet is nutze

und dr Baslerstab no butze.
Mit dr groosse Waggisschnuure
git er „gäll, blyb suuber“ duure.

 

Glaas, Bapyr hets als wie mee.
D Strooss kasch mänggmool gar nimm gsee.
An dr Huuswand duet ain blinzle.
Dä duet nit nur Värsli brinzle

 

Aa hänn si en orange Gwändli
und si hänn ganz flinggi Händli.
Danggscheen saisch, denn gäbts eich nit,
wär die Stadt e Saustall hit.

 

Gäll, blyb suuber! Merggsches nooni?
Griegsch au du no z hoochi Booni?
Gäll, blyb suuber! Doo dänggsch nämli
au an d Firma vo de Drämli.

 

Gäll, blyb suuber, haisst hit s Motto.
D BKB spiilt au gärn Lotto.
Duesch d Finanze gnau belychte,
mien si au in Lieschtel bychte.

 

Dänggsch no wyter mit bitz Grips,
noo machsch Fasnacht ooni Schwips.
Due di jo nit sunscht no blooge.
D Fasnacht isch die stärggschti Drooge.

 

Grad dr Pascal Kottmaa lacht.
Är hets wirgglig suuber gmacht.
Gäll, blyb suuber, darfsch nur saage,
wenn du duesch d Blaggedde draage.
Gäll, blyb suuber, saag i spitz,
aber mit Humor und Witz.

 

S Fasnachts-Comité

Ab heute hört man also in der Stadt das übliche Blaggedde-Verkaufsgeschrei – ein sicheres Anzeichen, dass die drey scheenschte Dääg nicht mehr weit sind.

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>