Gleis 4

Eigentlich habe ich eher per Zufall mich an das Buch von Franz Hohler herangeklickt und irgendwie hat es mich überzeugt, dass ich es gekauft habe. Enttäuscht wurde ich dabei von Gleis 4 nicht. Eine kurze, einfach und spannend geschriebene Geschichte.
Ein Todesfall wühlt in der Vergangenheit der Schweizer Geschichte mit Verdingkindern, bringt bei einigen Familien den Zusammenhalt oder eben keinen Zusammenhalt zum Vorschein und hält immer wieder eine Überraschung bereit.

Eigentlich will Isabelle nur für ein paar unbeschwerte Tage in den Urlaub nach Italien fliegen. Doch dann bricht der ältere Herr, der ihr am Bahnhof zum Flughafen freundlicherweise den Koffer zu den Gleisen hinaufträgt, plötzlich tot zusammen. Und damit gerät Isabelle in eine ebenso ungeheuerliche wie geheimnisvolle Geschichte, die ihr gewohntes Leben völlig durcheinanderrüttelt.

Zu kaufen gibt es das Buch unter anderem bei Amazon als gebundene Ausgabe oder als Kindle-Edition.

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>