2 Jahre innige Beziehung

Seit etwas mehr als zwei Jahre gibt sie mir die nötige Energie. Egal was ich tue, sie ist bei Tag und bei Nacht bei mir. Wenn wir uns dann mal für kurze Zeit trennen müssen nehme ich sie immer wieder gerne an meine Seite. Während einer längeren Trennung (>1h) kann es schon mal vorkommen, dass ich turbulente Zeiten durch mache und bin jedes Mal aufs neue Froh wenn wir wieder zusammen sind.

Es stört sie auch nicht wenn ich des öfteren sie begrabsche und drücke. Anscheinend mag sie dass, denn sie surrt dann vor sich hin. Im Grossen und Ganzen ist sie eine ziemlich Ruhige. Klar gibt sie hin und wieder ein Murren von sich. Würde ich darauf nicht reagieren fängt sie an zu pfeiffen. Ein Zeichen, dass sie etwas mehr Beachtung will und meistens auch der Zeitpunkt um ihren Hunger nach einer Alkali-Mangan-Zelle oder ihren Durst nach einem Polypeptid aus ingesamt 51 Aminosäuren zu stillen. Das ihr verpasste Kontroll-Upgrad lässt sie öfters laut werden – vor allem Nachts, wenn ich mit ihr im Bett liege.

Perfekt ist sie nicht. So hat auch sie ihre Ecken und Kanten. Trotzdem oder gerade deswegen will ich sie nicht mehr loslassen.

Teile diesen Beitrag
Ein Kommentar bei “2 Jahre innige Beziehung
  1. Pingback: klaeuiblog

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>