Die Tage des Biers

Kommende Woche muss ich meiner Leber etwas Schonzeit gönnen. Denn so viel gutes Bier gab es schon länger nicht mehr. Begonnen hat es am Freitagabend mit zwei Belgischen. La Guillotine und einem Carolus. Beide schlagen mit rund 8.5 Umdrehungen zu Buche und danach kann man getrost schlafen gehen ;)

Am Samstag den ganzen Tag hindurch am Familienfest immer wieder einmal ein Unser Bier getrunken. Am Abend dann noch beim Basler Biermarkt vorbeigeschaut um von den 13 Brauereien in und um Basel Bier zu kosten. Überzeugt haben die meisten. Am Besten gemundet hat das extra für den Basler Biermarkt gebrauchte Imperial Russian Stout!

Um das Wochenende biertechnisch abzurunden ging es heute morgen relativ früh los um zum Start des Craft Bier Festival in Rapperswil zu sein. Der Weg hat sich gelohnt. 34 verschiedene Biersorten von Schweizer Mikrobrauereien standen zur Auwahl im Schlosshof Rapperswil (Bild zuoberst). Einmal mehr bin ich voll auf meine Kosten gekommen, z.B mit dem Innovator vom Sudwerk:

Mir gefällt die Vielfalt. So hat es für alle etwas! Jetzt müssen nur noch die Restaurants und Bars erkennen, dass Feldschlösschen, Heineken und Co. von der Karte weg gehhören…

Teile diesen Beitrag

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>