#DBW2014 – Geschichten, die das Leben schrieb

… dank Diabetes. So sollte der Titel heissen. Denn seit ich Diabetes habe hat sich so einiges getan was ich mir sonst nie hätte erträumen lassen. Zum Beispiel dieser Blog mit der Zeit entstanden und es haben sich noch viel mehr Möglichkeiten aufgetan. Hier einige der unzähligen Anekdoten:

Ich habe ganz viele tolle Menschen kennengelernt, dass die wie ich auch Diabetes haben ist dabei (fast) nebensächlich. Ausserdem ist eine sichtbar getragene Insulinpumpe oder CGM-Sensor immer ein gutes Startthema auch bei wunderfitzigen „gesunden“ Menschen.

Herrliche Gesichter rundherum sieht man, wenn man ein piepsendes, „Pager„-ähnliches Gerät (CGMS) aus der Tasche nimmt und in aller Ruhe den Alarm quittiert. Im vollen Flugzeug 😀

Am Flughafenzoll kann man auseinandergenommen werden und zu jedem einzelnen mitgeführten Diabetesutensil befragt werden oder es heisst fast schon lapidar „Ach, das ist eine Pumpe und meine Tochter hat das auch. Lass den Herrn passieren.“

Verzweifeln kann man dafür, wenn man zu später Stunde zu Hause sitzt und auf zwei verschiedenen Blutzuckermessgeräten seinen Blutzucker in Erfahrung bringen möchte und der Wert dabei um mehr als 2mmol/l (ca. 36mg/dl) auseinanderliegt. Wie soll man sich den da Insulin spritzen können?

Mehrmals jährlich von Ärzten hören zu müssen, dass man seinen Blutzucker besser in den Griff bekommen muss nervte mich lange. Hat man ja sonst nicht so. Unterdessen ist es eher so, dass diese Bemerkung beim linken Ohr rein und beim rechten Ohr wieder raus geht. Man lernt ja mit der Zeit und weiss meistens wo man sich selber verbessern könnte.

Mehr? Lies hier im Blog mit und es kommen immer wieder Geschichten die das Diabetes-Leben schreibt 🙂

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>