Lebenspartnerin ersetzt

Wie bereits berichtet hat meine Insulinpumpe bei den letzten Batterienwechseln ein wenig rumgezickt. Obwohl ich vor einem halben Jahr noch hocherfreut war ab ihrer Treue wird sie jetzt durch ein gleiches Modell, neueren Jahrgangs ersetzt.

Erstaunlich schnell hatte ich ja die neue Insulinpumpe in der Post. So habe ich am Donnerstag letzter Woche das Problem zum zweiten Mal gemeldet und tags darauf hatte ich schon Post von Medtronic. Doch letztes Wochenende hatte ich nicht den Kopf dazu mich hinzusetzen und in aller Ruhe auf den beiden Insulinpumpen rumzudrücken.

Gestern Nachmittag war mir danach, res. hatte ich Zeit dafür. Das ganze ist nicht so einfach wie beim Smartphone ersetzen. Schliesslich lassen sich Insulinpumpen nicht einfach via W-LAN oder USB synchronisieren. Oder noch nicht. Also durfte ich alle Menupunkte durchgehen um die Einstellungen von der „alten“ auf die „neue“ Insulinpumpe zu übernehmen.

Wer das Spiel auch mal machen darf: Ich habe beim letzten Menupunkt Zusatzfunktionen angefangen und stellte Sprache, Zeit, Alarme, etc. als erstes ein. Gefolgt von der Menge an Insulin welches beim ersetzen des Katheters abgegeben werden soll über die Einstellungen vom Basalratenprofil und dem Bolusexperten. Wer einen Sensor gekoppelt hat sollte unbedingt auch die Transmitter-Seriennummer übertragen – nicht, dass keine Daten auf der Insulinpumpe angezeigt werden.

Die alte Insulinpumpe ist jetzt abgehängt, eingepackt und wird in der neuen Woche mit einem weinenden Auge an Medtronic retourniert. Dafür darf dann die neue Insulinpumpe beweisen wie treu sie sein kann.

Teile diesen Beitrag
Ein Kommentar bei “Lebenspartnerin ersetzt
  1. Pingback: klaeuiblog

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>