Muskelkater beim Kaffeetrinken

Seit April habe ich keinen Fuss mehr ins Fitnesscenter gesetzt und das Abo daraufhin auch nicht mehr verlängert. Einige Mal mehr auf dem Mountainbike bin ich auch nicht gesessen. Also eher eine unsportliche Zeit hinter mir. Obwohl ich mit einer eher ausgewogenen und gesunden Ernährung mein Gewicht halten konnte war ich je länger je mehr mit weniger Begeisterung über meinen Tatenlosigkeit unterwegs. Schliesslich würde etwas Kraft- und Ausdauersport auch meinem Blutzucker gut tun.

Darum habe ich vor einigen Wochen etwas neues gekauft. Eine DVD-Box von P90X. Ach ja mir ist bewusst, dass mit DVD schauen alleine kein Sport gemacht ist. Einiges an  Zubehör habe ich mir dafür noch angeschafft. Zum Beispiel eine Fitnessmatte, eine Klimmzugstange und ein elastisches Band.
Gestern Abend dann die erste Übungs-DVD rein und mitgemacht. 45 Minuten lang mit Klimmzüge mit Händen nach vorne und hinten, etwas breiter und mal etwas schmäler zusammen, mit Liegenstützen in normaler Position, schmal abgestützt, breit abgestütz, mit Füssen auf einem Stuhl, mit Trinkpausen, etc. Immer schön nach Anleitung.
Ich muss eingestehen, die zweite Runde von Liegenstützen konnte ich bereits nicht mehr drücken. Erst recht bekomm ich keine Dive Bomber-Liegenstützen hin. Damit ist wirklich Zeit zum aktiv etwas zu tun.
Als zweiter Teil standen dann noch eher lockere – so hat es sich zumindest angefühlt – 30 Minuten Beintraining an.

Doch die Rechnung kam dann heute Morgen. Beim Kaffeetrinken Muskelkater zu haben ist für mich was ganz neues! Ein deutliches Zeichen dass die sportliche Aktivität gewirkt hat. Auf jeden Fall gefällt mir die Wirkung und ich werde dran bleiben auch wenn mir die Oberarme jetzt noch brennen.

Bild via Beachbody.com

Teile diesen Beitrag
2 Kommentare bei “Muskelkater beim Kaffeetrinken
  1. Na, wenn das mal keine gute Motivation ist :-)
    Von den P90X Programmen habe ich schon sehr viel gelesen – ich bin gespannt, wie Du das Training damit findest.
    Liebe Grüsse
    Ariana

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>