Wiko Game Changer

Es ist etwas mehr als eine Woche her, dass ich Abends in Sihlcity zum Launch Event von Wiko eingeladen wurde. Irgendwie hatte ich die Smartphones bereits öfters in den Poststellen ausgestellt gesehen. Doch immer als zu gross für mich angeschaut. Auch jetzt nach der Vorstellung und erstem näheren Betatschen bin ich der Meinung, dass die meisten der Smartphones zu gross für mich sind. Aber…

Klein und Smart so ein #Wiko #Goa und erst noch mit DualSIM #GameChangerCH #tw

Ein von Andreas Kläui (@klaeui) gepostetes Foto am

…der französische Hersteller sagt von sich selber, dass er nicht Trends setzt sondern entsprechend der Nachfrage entwickelt und produziert. Ein spannender Ansatz. So stehen über 10 verschiedene Modelle an Smartphones zur Verfügung. Vom etwas kleineren, dem eher als Einsteigermodel in das Smartphone-Segement durchgehenden Wiko Goa bis hin zum Flaggschiff Wiko Highway 4G.

#Wiko #Highway4G #GameChangerCH #tw Ein von Andreas Kläui (@klaeui) gepostetes Foto am

Dazwischen viele verschiedenen Smartphones in bunten Farben, Edel im Design, „kleineren“ und grösseren Displays, pixelschwachen und pixelstarken Kameras, etc. Wirklich interessant finde ich, dass Wiko viele Dual-SIM-Smartphones im Angebot hat. Einer der beiden Einschübe kann nur für die SIM-Karte genutzt werden, während der zweite Einschub auch eine SD-Karte mit bis zu 32GB aufnehmen kann. So kann man sich entscheiden zwischen Speicherplatzerweiterung oder zwei SIM-Karten z.B. für Privat-Geschäft, Frau-Freundin oder Heimatland-Ausland zu trennen.

Etwas fehlen tut mir im generellen im Wiko-Sortiment die Abdeckung mit der 4G-Netzfunktechnik. Denn entweder Dual-SIM oder 4G ist nicht so super – vor allem wenn die Netzabdeckung in der Schweiz mit 4G doch überaus gut ist. Aber ich hoffe Wiko stellt auf dem Mobile World Congress in Barcelona anfangs März entsprechende Geräte vor.

Nichts desto trotz oder vielleicht gerade deswegen ist Wiko preislich äusserst attraktiv. Keines der aktuell im Schweizer Markt erhältlichen Wiko-Smartphones übersteigt Fr. 300.- und sind somit nur ein Viertel so teuer wie das aktuelle Apple Topmodell iPhone 6 Plus. Und ehrlich, Android kommt locker an iOS ran oder überholt es sogar aufgrund der Vielseitigkeit.

DISCLAIMER

Ja ich wurde von Wiko zum Presseevent eingeladen. Ja es gab etwas zu Essen und zu trinken und JA ich habe meine Meinung im Blogbeitrag kundgetan.

 

Wiko beschreibt sich selber so:
Wiko ist eine französische Smartphone-Marke mit Hauptsitz in Marseille. Seit dem Marktstart im Jahr 2011 etablierte sich Wiko als einer der Hauptakteure auf dem französischen Smartphone-Markt. Seit 2014 konnte sich Wiko auch in der Schweiz mit seinen Produkten erfolgreich auf dem Markt positionieren und gilt als einer der stärksten Newcomer. Mit State-of-the-Art-Design, lebendigen Farben und einprägsamen Smartphone-Namen spricht Wiko eine breite Zielgruppe an und verfolgt das Ziel, die mobile Telekommunikation für jeden zugänglich zu machen.

Ein Kommentar bei “Wiko Game Changer
  1. Pingback: klaeuiblog

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>