Büroausflug 2015

Wie alle Jahre kam unweigerlich der Freitagmorgen wo anstatt der Arbeit der dreitägige Ausflug ruft. Dieses Jahr gab es wiederum nach 2013 eine Schweizerreise. Organisiert vom Chef persönlich und geheim gehalten wohin es geht bis kurz vor dem jeweiligen Tagesziel. Perfekt.

Meine Schweiz. Meine Heimat. #tw

Ein von Andreas Kläui (@klaeui) gepostetes Foto am

So kam es, dass uns der Reisebus am Freitagmorgen von Basel an den Bielersee brachte und wir dort mit dem Schiff in die drei Seen-Tour stachen :) Über den Bielersee, durch den Zihlkanal, queren des Neuenburgersee, durch den Broyekanal und zum Schluss noch über den Murtensee brachte uns inkl. Mittagessen zum ersten Tagesziel: Murten. Eine rund stündige Stadtführung brachte uns die schmucke Altstadt näher und bei welcher wir auch etwas über die Bräuche und Kriegstaktiken von Früher und die Ringmauer kennen lernten.

Meine Schweiz. Meine Heimat. Damals schon hat man Copy-Paste gemacht und in Murten den Zytglocketurm hingestellt. Ein von Andreas Kläui (@klaeui) gepostetes Foto am

Nach einer dringend nötigen Trinkpause bei wunderschönen 30° Grad fuhren wir zum Hotel Bären in Twann um unsere Zimmer für die Nacht zu beziehen. Während einige noch an und sogar in den See spazierten vergnügte ich mich mit einem kurzen Nickerchen um für das Abendessen auf der Terrasse mit Seeblick gerüstet zu sein. Am Samstagmorgen startete der Bus bereits um 08:00 Uhr und brachte uns via Biel, Bern, Montreux nach Bex. In Bex durften wir eine Führung durch die Salzmine geniessen. Kühle 18 Grad und salzhaltige Luft hatte der Berg für uns im Angebot. Eindrüklich wie früher und auch heute noch wertvolles Salz aus dem Gestein gewonnen wird. Spass machte auch die Fahrt auf der bergmineneigenen Bahn mitzufahren.

Meine Schweiz. Meine Heimat. Salzminenbesichtigung in Bex. #tw Ein von Andreas Kläui (@klaeui) gepostetes Foto am

Weil das Wallis ja auch Weintrauben in Mengen gedeihen lässt lag es nahe, dass wir auf halbem Weg zur zweiten Übernachtungsstation einen Halt einlegten. In Gampel gab es bei der Kellerei Bielen eine feine Degustation vom lokalen Tropfen bevor es nach Reckingen ins Hotel Joopi weiter ging.

Meine Schweiz. Meine Heimat. Kleine Weindegustation im Wallis. #tw

Ein von Andreas Kläui (@klaeui) gepostetes Foto am

Am Sonntagmorgen, nach einer gewitterigen Nacht ging es bei strahlend schönem Wetter mit dem Car über den Grimselpass weiter nach Brienz.

Meine Schweiz. Meine Heimat. Nach dem Regen kommt die Sonne. #tw Ein von Andreas Kläui (@klaeui) gepostetes Foto am

Von dort mit der Dampfbahn der Brienz Rothorn Bahn auf das Rothorn. Bei Prachtswetter und sattem Motorensound der Öl beheizten Zahnstangenlok ging es bergwärts.

Meime Schweiz. Meine Heimat. Bewährte Technik auf der Brienz Rothorn Bahn. #tw

Ein von Andreas Kläui (@klaeui) gepostetes Foto am

Oben erwartete uns ein Mittagessen und wir hatten noch Zeit um auf den Gipfel zu laufen und auf drei Kantonen gleichzeitig – Bern, Luzern und Obwalden – zu stehen :) Das Wetter meinte es inzwischen nicht mehr ganz so gut mit uns und so durften wir noch den schnellen Wechsel der Nebelfelder miterleben.
Der Abschluss auf dem Rothorn bildete die Gondelbahnfahrt ins Tal nach Sörenberg von wo es mit dem Reisebus zurück nach Basel ging.

Hier eingefügt sind nur Instagrambilder weil ich noch gar nicht dazugekommen bin die weiteren Bilder zu durchforsten. Denn kaum Zuhause hiess es umpacken und die Koffer an das Motorrad montieren um im Obergoms die gebuchte Übernachtung anzutreten. Meine erste Gewitterfahrt inklusive.

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>