Basler Fasnacht 2016

Ich habe einige Eindrücke der diesjährigen Fasnacht festgehalten.

Morgestraich und Cortege am Montag

Punkt 04:00 Uhr geht die fünfte Jahreszeit in Basel los mit dem Morgestraich. Wie immer etwas vpm schönsten… wenn da nicht die vielen Blitzlicht-Fotografen wären.


Am Nachmittag stand dann auch bei mir der Besuch des Cortege auf dem Programm.


Am Abend etwas Gässlen und den Keller besuchen mit der Hoffnung auf (viele) Schnitzelbängge. Das Glück war nicht auf unser Seite.

Laternenausstellung am Dienstag

Am Dienstag stand für mich wie alle Jahre die Laternenausstellungen auf dem Münsterplatz an. Einige der Meisterwerke sind im Flickr-Album:

 

Mittwoch

Den Mittwochnachmittag habe ich durchgeschlafen und dafür die Nacht zum Tag gemacht. Bis zum Ändstraich einige tolle Schnitzelbängge gehört, viele Cliquen und Guggen auf den Gassen gesehen und kurz vor 04:00 Uhr am Donnerstagmorgen fünf Herren beim Frühstück vor der Safran-Zunft gesehen wie sie die Fasnacht 2016 abschlossen. Herrlich!

Ändstraich-Z’Morge #tw

Ein von Andreas Kläui (@klaeui) gepostetes Foto am

Nach der Fasnacht ist vor der Fasnacht! Am 06. März 2017 heisst es dann wieder „Morgestraich! Vorwärts! Marsch!“

Ein Kommentar bei “Basler Fasnacht 2016
  1. Och was für schöne Aufnahmen :O ! Ich bin ja ein riesen Fan der Fasnacht schon in Deutschland habe ich sowohl den Weiberdonnerstag als auch den Rosenmontag bis ans Limit ausgekostet 😀 Doch jetzt mit dem Umzug in die Schweiz bin ich erst wirklich in den Genuss einer echten Fasnacht gekommen! Anfang des Jahres suchte ich mir ein ausgefallenes Fasnachts-Kostüm und dann ging es auch schon wenige Wochen später zu meinem ersten Morgestraich ….und wie schön das war! Ich hatte ja schon 2016 deinen Beitrag hier gelesen, doch haben die ersten beiden Bilder meine Vorfreude etwas gedämpft (auf den Bildern sieht es nämlich so aus als würden die Zuschauer ein Meer aus Handy-Displays bilden), doch als ich dann live vor Ort war…es war unbeschreiblich schön! Gerade als Fasnachts-Fangirl (:P) muss ich sagen, war das mein bisher schönster „Schweizer-Moment“ 😀

    Viele Grüße
    Laura (und danke für diesen Beitrag, ohne die gedämpfte Vorfreude, wäre es sicher nur halb so schön geworden 😉 )

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>