Accu-Chek Guide

Seit einiger Zeit darf ich das neue Blutzuckermessgerät Accu-Chek Guide testen. In der Packung ist nebst dem Gerät auch gleich eine kleine Tasche in welcher die Stechhilfe und die Blutzuckerteststreifen rein passen, so dass immer alles zusammen bleibt was zusammen gebraucht wird.

Nebst der einfachen Handhabung des Blutzuckermessgerät hat mich die Dose mit den Blutzuckerteststreifen sehr überzeugt. Denn nach dem Öffnen des Deckel fliegen die Blutzuckerteststreifen nicht einfach raus. Sondern sind schön aufgereiht und fest in der Dose. Das Herausnehmen bleibt dabei sehr einfach.

Zum Accu-Chek Guide Blutzuckermessgerät gehört auch eine Stechhilfe. Mitgeliefert wird ein Accu-Chek FastClix 2 (Bild unten, untere Stechhilfe). Dieser ist etwas kleiner als jener der bei mir am Accu-Chek Mobile (Bild unten, obere Stechhilfe) befestigt werden kann. Beim neuen FastClix 2 kann über 11 Stufen eine Stichtiefe von 0.7 bis 2.2mm eingestellt werden. Zudem können die selben Trommeln mit 6 Lanzetten wie beim Vorgänger verwendet werden.

 

in meinen Augen kurz zusammengefasst die positiven und negativen Aspekte des Accu-Chek Guide:

Positives

  • Mit nur LxBxH 80x47x20mm ist das Blutzuckermessgerät schön klein und inkl. Batterien auch nur 40g leicht.
  • Die Dose mit dem integriertem Haltesytem der Blutzuckerteststreifen überzeugt.
  • Die Auswurftaste des Blutzuckerteststreifen vereinfacht das Entfernen des gebrauchten Blutzuckerteststreifen.
  • Kurze Auswertung (<4 Sekunden) vom aufgetragenen Blut bis zur Anzeige des Blutzuckerwert.

Negatives

  • Die Energie bekommt das Accu-Chek Guide von zwei nicht wiederaufladbaren Knopfbatterien.
  • Für mich sind Teststreifen seit langem nicht mehr die wahre Lösung einer Blutzuckermessung.

 

Ich habe ein kurzes Video zum möglichen Ablauf einer Blutzuckermessung mit dem Accu-Chek Guide erstellt:

 

Die Accu-Chek Connect App

Die Accu-Chek Connect App konnte ich nicht ausprobieren da ich kein kompatibles Smartphone dafür habe.
Grundsätzlich gibt es die App im Apple Store und im Google Play Store. Es wird entweder ein iOS 9.0 oder neuer, resp. eine Android Version 4.4 oder neuer dafür verlangt. Doch ist die Anwendung auf verschiedenen Android-Geräten hier stark eingeschränkt. Eine Übersicht findet sich hier.

 

HINWEIS IN EIGENER SACHE:

Accu-Chek Schweiz hat mir das Gerät inkl. Blutzuckerteststreifen kostenlos zur Verfügung gestellt. Das hält mich aber nicht davon ab meine Meinung im Beitrag offen zu schreiben.

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>