Messunterschiede sichtbar gemacht

Immer wieder höre und lese ich, dass mit unterschiedlichen Messgeräten gemessen wird und man sich danach über die unterschiedlichen Messwerte aufregt. Dieses unnötige Aufregen und lauten Unmut kundtun kann man sein lassen.

zum Mitschreiben!

Wer unterschiedliche Messgeräte und unterschiedliche Messsysteme mit einander vergleicht bekommt unterschiedliche Resultate!

Bereits wenn man das gleiche Blutzuckermesssystem verwendet, wie im Video oben das Accu-Chek Mobile, kann man unterschiedliche Messwerte erhalten. Das alles ist ganz legitim, denn seit 2013 steht in der Normierung folgendes:

Bei einer Glukose-Konzentrationen unter 5.6mmol/l (100 mg/dl) dürfen 95% der Messergebnisse um bis zu ± 0.83mmol/l (15mg/dl) abweichen. Bei Werten über 5.6mmol/l (100mg/dl) ist eine Abweichung von maximal ± 15% zulässig.ISO 15197:2013

Da wir im obigen Video keine Messung mit einem Labormessgerät zum Vergleichen des tatsächlichen Blutzuckerwertes haben, rechnen wir mit dem Messwert von 6.3mmol/l (ca. 113mg/dl) und bekommen bei ± 15% eine Spannweite von 5.355mmol/l bis 7.245mmol/l (ca. 96.05mg/dl bis 129.95mg/dl). Somit sind alle sieben Blutzuckermessungen im Normbereich und nicht zu beanstanden.

Zum besseren Verständnis empfehle ich hier auch den Blogbeitrag welche ich im September 2013 zum Thema Präzision und Richtigkeit von Blutzuckermessungen geschrieben habe.

Video von @jonasis

2 Kommentare bei “Messunterschiede sichtbar gemacht
  1. Es wäre echt schön, wenn alle die sich über die „gewaltigen“ Messunterschiede beschweren, auch mal die Mühe machen würden und sich die ISO Norm 15197:2013 durchlesen würden. Ab und an ist man da auch echt der Verzweiflung naha und möchte nicht nur in die Tischkante beißen.

    Danke für das Video UND der Erklärung dazu

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>