#DBW2019: #Realtalk – Diabetes und Folgekomplikationen – Present oder verdrängt?

Weder noch. Ich habe genug Bilder von „alten Menschen“, die an Folgekomplikationen leiden, vorgehalten bekommen, als dass ich es ganz verdrängen könnte. Doch ich lebe im Hier und Jetzt und geniesse mein Leben heute und nicht erst in der Zukunft. Darum mache ich mir momentan keine zu grossen Gedanken dazu, was sein könnte und im besten Fall gar nie eintrifft.

Auch wenn mein Blutzuckerverlauf nicht immer im grünen Bereich ist, habe ich doch seit 2005 Diabetes und bisher keine Folgekomplikationen. Ich hoffe doch, das geht mindestens die nächsten 14 Jahren so weiter ;)

Meine Einstellung kommt auch daher, dass wir in einer Zeit leben, in der die Therapiemöglichkeiten um einiges fortschrittlicher sind, als noch vor 20 Jahren. Daher denke ich auch, dass heutige „neuere“ Diabetes Typ 1er von Anfang an besser eingestellt werden und die Folgekomplikationen auf ein Minimum reduziert werden können..

 

WAS IST DIE DIABETES BLOG WOCHE ?

Während der Diabetes Blog Woche schreiben die Teilnehmenden eine Woche lang zu einem vorgegebenen Themen der #DBW2019. Jeder Tag  hat ein anderes Thema. Alle eingereichten Artikel werden hier zentral verlinkt. Leser bekommen so eine Unmenge an verschiedenen Perspektiven  zu einem Thema präsentiert. Eine perfekte Gelegenheit von Blog zu Blog durch die Diabetes Online Community zu reisen, um neue oder bis dato noch unbekannte Blogs zum Thema Diabetes zu entdecken.

Teile diesen Beitrag
Ein Kommentar bei “#DBW2019: #Realtalk – Diabetes und Folgekomplikationen – Present oder verdrängt?
  1. Guguseli
    gut und auf den Punkt gebracht … :-)
    So denke ich auch darüber und bin echt froh ist es so …
    Danke für den Artikel :-)

Schreib etwas

Your email address will not be published. Required fields are marked with a grey bar.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>