Diabetes und Augen

Ein Mensch mit Diabetes soll einmal im Jahr zum Augenarzt. Dabei ist es das Schönste nach der Kontrolle zu hören, dass alles in Ordnung ist. Eine Erblindung durch die Erkrankung der Netzhaut kann so frühzeitig erkannt werden. Der Fachbegriff dafür heisst diabetische Retinopathie und tritt bei guter Blutzuckereinstellung – HbA1c unter 6% – nur bei…

Retinopathie und Nephropathie

Kurz und bündiges Fachchinesisch für Diabetiker in kleinen Häppchen :) Unter einer Retinopathie werden Ablagerungen in den Blutgefässen in der Netzhaut und den Schäden daraus genannt. Durch erhöhten Blutzucker über eine längere Zeit können die Kapillaren in der Netzhaut verstopfen und platzen was zu Blutungen im Auge führt. Unbehandelt expandiert dieser Prozess und kann zu…

Mikroangiopathie und Makroangiopathie

Kurz und bündiges Fachchinesisch für Diabetiker in kleinen Häppchen :) Mit Mikroangiopathie werden Veränderungen in kleinsten Blutgefässen bezeichnet. Mit blossem Auge sind diese Blutgefässe nicht sichtbar und dennoch sehr wichtig durch ihre viele Verzweigungen für das einzelne Organ und das Gewebe . Aufgrund erhöhtem Blutzuckerspiegel durch den Diabetes können diese feinen Blutgefässe verstopft werden (=Durchblutungsstörungen)….

Augen

Aufgrund meines Diabetes darf ich einmal im Jahr zum Augenarzt. Jedes Jahr wird dabei die Sehschärfe und das Gesichtsfeld kontrolliert.. Jedes zweite Mal gibts irgendwelche tollen Tropfen in die Augen um die Pupillen zu vergrössern und mehr Licht durchzulassen – so richtig mühsam bei schönem Wetter! Aber ich will mich nicht gross Beschweren. Mir ist…