Prüfung des Leistungsanspruchs

Ich dachte eigentlich, dass meine Schmerzgeschichte abgeschlossen ist. Immerhin arbeite ich seit bald einem Jahr wieder zu 100%. Die Physiotherapie habe ich Ende Dezember abgeschlossen, nehme keine Medikamente mehr gegen die Schmerzen, etc. Rundum gut. Doch die IV-Stelle Basel-Landschaft benötigt noch einen Abschlussbericht und forderte diesen bei meinem Hausarzt ein. Heute wurde ich zum zweiten…

Es geht (zügig) aufwärts

Die Begleitung durch das Jobcoaching ist zu Ende. Mindestens haben die Jobcoachin und ich das Heute beschlossen! Darüber bin ich überhaupt nicht böse. Da es mir bis jetzt nichts gebracht hat und in naher Zukunft auch nichts bringen wird ist es nur sinnvoll damit ich Zeit und die IV Geld spart… Was dadurch geschieht mit…

Laien fällen Entscheide: von der Materie aber keine Ahnung!

Gestern hatte ich das erste Gespräch mit der Jobcoachin. Daraus resultieren folgende paar Punkte: Es wird wieder an meinem Diabetes, die Ernährungs- und Therapienart herumgenörgelt. Siehe ausführliche Erklärung weiter unten. Der Liegearbeitsplatz wird nicht weitergeführt. Probleme daraus haben sich ja ergeben und sind im verlinkten Artikel nachzulesen. Es wird abgewartet was mit den Schuheinlagen passiert…

Liegend im Büro

Ich darf ja, dank Jobcoachin, Taggeldversicherung und IV alle möglichen Versuche zur gleichen Zeit vornehmen. Wie ich dabei Verbesserungen oder Verschlechterungen über mehrere Stunden oder Tage feststellen soll ist mir schleierhaft. Als erklärende Antwort gab es immer nur: „Die Zeit drängt“!!! Wie so oft haben die Geldgeber die Macht zu fordern und der kleine klaeui…

Ich habe noch nie einen ähnlichen Fall begleitet

Wie vor einer Woche berichtet hatte ich am späten Donnerstagnachmittag die erste Sitzung mit der Jobcoachin. Ausserdem waren noch die zuständigen Personen der Taggeldversicherung und der IV anwesend um den weiteren Ablauf zu besprechen und die Aufgaben der Jobcoaching zu erstellen. Bis jetzt hab ich mich nicht unwohl gefühlt in Anwesenheit der Jobcoachin. Sie war…

Ich bekomm einen (Job-)Coach!

Am Mittwochnachmittag hatte ich wieder ein sehr motivierendes Gespräch mit der zuständigen von der IV, von der Taggeldversicherung, meinem direkten Vorgesetzten und dem Personalchef. Es ging um den IST-Zustand zu besprechen und wie es weitergehen soll. Ich war bereits von Tramadol-Mepha und Dafalgan so zugedrönt und müde – die Tagesdosis bereits um 13:00 Uhr verbraucht…

Zwei Stunden IV-Gespräch

Der Termin heute Nachmittag bei der Sozialversicherungsanstallt Basel-Landschaft – so der offizielle Name, hat mir doch ein wenig zu denken gegeben. Ausser dass ich alle Unterlagen vervollständigt habe, erzählt habe was bis anhin alles gelaufen ist, wie es weitergehen soll, was meine Hoffnung ist, wie das Arbeitsumfeld aussieht, etc. Als Gegenleistung weiss ich nur, dass…