Bald 100%

Arztzeugnis lautet ab heute auf 25% Arbeitsunfähig. Ich mache einfach zwei Stunden Mittag statt nur einer. Die restlichen Prozent sind dann für Arztbesuche und Physiotherapien. Seit Freitag trage ich kein unterstützendes Tape mehr und habe dadurch wieder gemerkt, dass ich es noch brauche. Ohne steigen die Schmerzen schneller an! Also muss es heute wieder drauf….

Bald Weihnachten

Die erste Hälfte des Jahres 2010 ist um. Zurückschauen möchte ich nicht da die Zukunft um einiges interessanter wird als das Vergangene. Auch gibts keine super Liste mit Punkten die ich an Silvester abgearbeitet haben muss. Also was erwarte ich von den nächsten sechs Monaten im gesundheitlichen Bereich? Tramal in allen Medikamentenformen komplett absetzen Trittico,…

Tagesdosis Tramadol abgesetzt

Am Mittwochabend habe ich zum letzten Mal eine 24 Stunden wirksame Tramactil Uno 100-Tablette eingeworfen – sprich 100mg Tramadol als Tagesdosis. Heute nun, ohne dieses Medikament den Schmerz ein wenig stärker gespürt. Aushaltbar :-) So solls weiter gehen. Dann kann ich bald auch das Tramadol zum zwischenzeitlich starke Schmerzen abzudecken absetzen. Mich feuts :D

Rüebli anstatt Schokolade

Gestern Nachmittag habe ich das erste Mal nach der Physiotherapie gearbeitet. Die halbe Stunde Therapie war ab 11:30  Uhr. Danach musste ich mich zuerst wieder ein paar Minuten regenerieren: zu Atem kommen und meine Beinmuskulatur entspannen lassen. Zum Auto schleichen – laufen konnte ich dieses Bewegung von kleinen und langsamen Schritten nicht nennen – nach…

Es geht

… aufwärts. Zwar nur langsam aber immer noch stetig. Seit drei Wochen arbeite ich am Nachmittag wieder anderhalb Stunden im Büro. Das geht eigentlich ganz gut. Ich merke am Nachmittag schnell einmal, dass die Schmerzen stärker werden als am Morgen. Lang aber nicht so stark wie zu beginn dieses Jahres. In der Physiotherapie geht es…

Saublödes Amt

Ich könnte gerade die Verantwortlichen für den Unterhalt von den Parkhäusern der Stadt Basel in die Luft sprengen!!! Zwei Parkhäuser gleichzeitig sanieren und mit freien Parkplätzen am städtischen Anzeigesystem ausschreiben. Beim hindurchkurven unter Zeitdruck dann aber feststellen, dass alle als frei angezeigten Parkplätze mit Absperrband gesperrt sind geht mir gewaltig auf den Nerv! Im Parkhaus…

Es geht (zügig) aufwärts

Die Begleitung durch das Jobcoaching ist zu Ende. Mindestens haben die Jobcoachin und ich das Heute beschlossen! Darüber bin ich überhaupt nicht böse. Da es mir bis jetzt nichts gebracht hat und in naher Zukunft auch nichts bringen wird ist es nur sinnvoll damit ich Zeit und die IV Geld spart… Was dadurch geschieht mit…

Laien fällen Entscheide: von der Materie aber keine Ahnung!

Gestern hatte ich das erste Gespräch mit der Jobcoachin. Daraus resultieren folgende paar Punkte: Es wird wieder an meinem Diabetes, die Ernährungs- und Therapienart herumgenörgelt. Siehe ausführliche Erklärung weiter unten. Der Liegearbeitsplatz wird nicht weitergeführt. Probleme daraus haben sich ja ergeben und sind im verlinkten Artikel nachzulesen. Es wird abgewartet was mit den Schuheinlagen passiert…

Ich fühl mich gut aufgehoben

Heute durfte ich wieder ab einem bereits behandelnden Arzt staunen. Ein Arzt der den Patienten – sprich mich schweren Fall – ernst nimmt und Verständnis zeigt! Das es sowas noch gibt… Seit nun ein wenig mehr als einer Woche trage ich die speziell angefertigten Schuheinlagen um meine Beinstatik wieder korrekt zu biegen richten. Heute war…

Liegend im Büro

Ich darf ja, dank Jobcoachin, Taggeldversicherung und IV alle möglichen Versuche zur gleichen Zeit vornehmen. Wie ich dabei Verbesserungen oder Verschlechterungen über mehrere Stunden oder Tage feststellen soll ist mir schleierhaft. Als erklärende Antwort gab es immer nur: „Die Zeit drängt“!!! Wie so oft haben die Geldgeber die Macht zu fordern und der kleine klaeui…